Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/164964
Authors: 
Wackerbauer, Johann
Lippelt, Jana
Year of Publication: 
2011
Citation: 
[Journal:] ifo Schnelldienst [ISSN:] 0018-974X [Volume:] 64 [Year:] 2011 [Issue:] 11 [Pages:] 38-42
Abstract: 
Negative Schlagzeilen für Biokraftstoffe gab es in jüngster Zeit nicht nur wegen der Probleme bei der Einführung von E10, dem Superbenzin mit 10% Ethanolanteil, sondern vor allem auch im Rahmen der Diskussion um die Konkurrenz mit der Nahrungsmittelproduktion. Im weltweiten Maßstab befindet sich der aus Pflanzen hergestellte Kraftstoff jedoch weiterhin auf dem Vormarsch. Der Beitrag gibt einen Überblick über Produktion und Absatz von Biokraftstoffen. So hat sich die weltweite Ethanolproduktion bis 2009 binnen zehn Jahren vervierfacht, die weltweite Biodieselproduktion verzehnfachte sich allein im Zeitraum zwischen 2001 und 2007 und stieg zwischen 2004 und 2009 um 51%. Biokraftstoffe tragen heute etwa 3% zum globalen Kraftstoffverbrauch im Straßenverkehr bei und könnten – Szenarien der Internationalen Energieagentur zufolge – bis 2050 einen Anteil von 27% am Kraftstoffverbrauch aller Verkehrsarten erreichen, allerdings nur bei großtechnischem Einsatz heute noch nicht kommerziell verfügbarer Verfahren.
Subjects: 
Biokraftstoff Produktion Absatz Nahrungsmittelversorgung
JEL: 
Q42
Q30
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.