Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/164935
Authors: 
Wolgast, Michael
Buttenböck, Walter
Year of Publication: 
2011
Citation: 
[Journal:] ifo Schnelldienst [ISSN:] 0018-974X [Volume:] 64 [Year:] 2011 [Issue:] 06 [Pages:] 42-51
Abstract: 
Seit über zehn Jahren ermittelt das ifo Institut quartalsweise auch bei den deutschen Versicherungsunternehmen das Geschäftsklima. Die Entwicklung des Geschäftsklimas für den Versicherungssektor erweist sich dabei als Spiegelbild der Branchenkonjunktur. Veränderungen der politischen Rahmenbedingungen für die Versicherungswirtschaft, die Auswirkungen der jüngsten Banken- und Wirtschaftskrise, aber beispielsweise auch der Einfluss von Großschadenereignissen auf den Schadenverlauf in der Schaden- und Unfallversicherung haben sich immer auch im Geschäftsklima der Versicherungsbranche niedergeschlagen. Dies mag der Tendenz nach auch fast als Selbstverständlichkeit erscheinen. Doch im Detail handelt es sich um überaus spannende Zusammenhänge. Wie stark im Einzelfall die Lagebeurteilung der Versicherer auf veränderte Rahmendaten reagiert hat und zu wie kräftigen Ausschlägen bestimmte Ereignisse bei den Geschäftserwartungen geführt haben, zeigen Michael Wolgast und Walter Buttenböck, Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft, in diesem Beitrag.
Subjects: 
Branchenkonjunktur Versicherung Versicherungsmarkt Versicherungsökonomik Geschäftsklima Deutschland Brancheninformation
JEL: 
G22
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.