Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/164885
Authors: 
Albrecht, Jutta
Triebswetter, Ursula
Lippelt, Jana
Year of Publication: 
2010
Citation: 
[Journal:] ifo Schnelldienst [ISSN:] 0018-974X [Volume:] 63 [Year:] 2010 [Issue:] 22 [Pages:] 64-67
Abstract: 
Jüngst rückte weltweit eine Rohstoffgruppe ins Rampenlicht der öffentlichen Diskussion, von der viele zuvor noch nichts gehört haben dürften: die Seltenen Erden. Diese für moderne Kommunikationstechnologien, Umwelttechnologien wie Hybridautos, Solar- und Brennstoffzellen und sogar Rüstungsgüter unverzichtbaren Inputs werden zu 97% von China produziert. Diese Monopolstellung hält China zwar bereits seit etwa einem Jahrzehnt, deutlich spürbar wurden die Konsequenzen jedoch erst im Juli 2010, als China seine Exporte abrupt, um 70% im Vergleich zur ersten Jahreshälfte, kürzte. Gibt es Alternativen?
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.