Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/164871
Authors: 
Abberger, Klaus
Year of Publication: 
2010
Citation: 
[Journal:] ifo Schnelldienst [ISSN:] 0018-974X [Volume:] 63 [Year:] 2010 [Issue:] 19 [Pages:] 24-26
Abstract: 
Das ifo Geschäftsklima für die gewerbliche Wirtschaft Deutschlands ist im September nahezu unverändert gut. Die Unternehmen sind mit ihrer momentanen Geschäftssituation erneut zufriedener als im Vormonat. Die Geschäftsperspektiven für das kommende halbe Jahr bewerten sie zwar nicht mehr ganz so optimistisch wie im August, sie blicken aber nach wie vor zuversichtlich auf die weitere Geschäftsentwicklung. Der Aufschwung in Deutschland setzt sich verlangsamt fort. Auch das ifo Beschäftigungsbarometer ist wieder leicht gestiegen. Es erreicht nahezu die Werte aus dem Boomjahr 2007. Die Personalplanungen der Unternehmen deuten somit auf eine weiterhin positive Entwicklung am Arbeitsmarkt hin. Im verarbeitenden Gewerbe hat der Anteil der Firmen, die zusätzliche Mitarbeiter suchen, geringfügig abgenommen. Ein Personalabbau ist insgesamt aber nicht geplant, die Industrieunternehmen bewerten ihre Mitarbeiterzahl momentan als angemessen. Die Firmen sind mit ihren Auftragsreserven zufriedener, und aufgrund einer höheren Produktionstätigkeit werden vermehrt Überstunden gemacht. Das Ausmaß an Überstunden bewegt sich aber meistens im betriebsüblichen Rahmen.
Subjects: 
Konjunkturumfrage
Geschäftsklima
Deutschland
JEL: 
O10
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.