Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/164856
Authors: 
Nerb, Gernot
Stangl, Anna
Year of Publication: 
2010
Citation: 
[Journal:] ifo Schnelldienst [ISSN:] 0018-974X [Volume:] 63 [Year:] 2010 [Issue:] 16 [Pages:] 35-43
Abstract: 
Das ifo Weltwirtschaftsklima hat sich im dritten Quartal 2010 leicht eingetrübt. Zwar schätzen die befragten Experten die derzeitige Wirtschaftslage besser ein als in der ersten Jahreshälfte 2010, die Erwartungen für die nächsten sechs Monate wurden jedoch nach unten korrigiert. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass sich die Erholung der Weltkonjunktur im zweiten Halbjahr verlangsamt fortsetzen wird. Im Weltdurchschnitt werden nach Ansicht der Umfrageteilnehmer in nächster Zeit weder Inflation noch Deflation größere Probleme bereiten. Im Einklang mit den etwas eingetrübten Konjunkturperspektiven rechnen nun etwas weniger WES-Experten als im Frühjahr mit steigenden kurzfristigen und langfristigen Zinsen im Laufe der kommenden sechs Monate.
Subjects: 
Weltkonjunktur
Konjunkturumfrage
Geschäftsklima
Konjunkturindikator
Wirtschaftslage
Entwicklung
Welt
JEL: 
F01
O10
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.