Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/164816
Authors: 
Drews, Stefan
Year of Publication: 
2010
Citation: 
[Journal:] ifo Schnelldienst [ISSN:] 0018-974X [Volume:] 63 [Year:] 2010 [Issue:] 09 [Pages:] 21-24
Abstract: 
Umfrageergebnisse deuten seit einiger Zeit auf eine leichte Verbesserung in der Kreditversorgung der Unternehmen hin. Indikatoren, wie die Eigenkapitalausstattung der Unternehmen und der Banken oder auch die Kreditausfallraten in den Büchern der Kreditinstitute, weisen dagegen noch nicht eindeutig darauf hin, dass die Effekte der Finanz- und Wirtschaftskrise überwunden sind. Stefan Drews, Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, beleuchtet das auf den ersten Blick paradox erscheinende Ergebnis, dass viele Unternehmen gerade bei dem jetzt anlaufenden Konjunkturaufschwung überhaupt erst in Finanzierungsschwierigkeiten geraten, und verdeutlicht, dass bei der jetzt zu führenden Diskussion über einen geplanten Ausstieg aus den Krisenbekämpfungsmaßnahmen nicht zu früh und überhastet eine Entwarnung auf der Finanzierungsseite gegeben werden sollte. Erst im Laufe des Jahres 2011 wird sich verlässlich zeigen, ob die ersten Stabilisierungstendenzen robust genug sind, um für die Masse der deutschen Unternehmen auch in den nächsten Monaten genügend Kapital bereitzustellen.
Subjects: 
Unternehmen
Finanzierung
Kapitalstruktur
Finanzmarktkrise
Wirtschaftskrise
JEL: 
G32
L20
O10
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.