Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/164805
Authors: 
Illing, Gerhard
Year of Publication: 
2010
Citation: 
[Journal:] ifo Schnelldienst [ISSN:] 0018-974X [Volume:] 63 [Year:] 2010 [Issue:] 07 [Pages:] 10-16
Abstract: 
Gerhard Illing, Ludwig-Maximilians-Universität München analysiert die Geld- und Fiskalpolitik in der Wirtschaftskrise: Kernproblem ist ein Konflikt zwischen Preis- und Finanzmarktstabilität: Die labile Konjunktur würde eigentlich niedrige Zinsen erfordern; niedrige Zinsen ermuntern aber die Akteure auf den Finanzmärkten zu riskanten »Carry Trades«. Deshalb sollte die Geldpolitik von Fragen der Finanzstabilität abgekoppelt werden.
Subjects: 
Geldpolitik
Finanzpolitik
Finanzmarktkrise
Wirtschaftskrise
Weltwirtschaft
Konsum
Konjunktur
Vereinigte Staaten
JEL: 
G10
H31
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.