Bitte verwenden Sie diesen Link, um diese Publikation zu zitieren, oder auf sie als Internetquelle zu verweisen: http://hdl.handle.net/10419/164764
Autoren: 
Falck, Oliver
Kipar, Stefan
Paul, Pascal
Datum: 
2010
Quellenangabe: 
[Journal:] ifo Schnelldienst [ISSN:] 0018-974X [Volume:] 63 [Year:] 2010 [Issue:] 01 [Pages:] 23-27
Zusammenfassung: 
In der letzten Welle des ifo Innovationstests wurde erstmals ein Fragenkomplex zum Kooperationsverhalten von Unternehmen im Innovationsprozess aufgenommen. Erste deskriptive Auswertungen zeigen erhebliche Unterschiede zwischen Unternehmensgrößenklassen, Regionen und Branchen. Kleinere und mittlere Unternehmen kooperieren weniger im Innovationsprozess. In Ostdeutschland spielt die Kooperation im Innovationsprozess eine größere Rolle als in Westdeutschland. Tendenziell wird in agglomerierten Gebieten mehr kooperiert. Einige Branchen, wie der Maschinenbau, sind zwar innovativ, kooperieren aber wenig im Innovationsprozess. Bezüglich der geographischen und technologischen Nähe von Kooperationspartnern zeigt sich, dass Unternehmen mit einer Vielzahl von anderen Branchen kooperieren. Bei der Interpretation der Befunde muss allerdings berücksichtigt werden, dass es sich bei den hier berichteten Ergebnisse um deskriptive Zusammenhänge handelt, die in dieser Form nicht als kausale Effekte interpretiert werden können.
Schlagwörter: 
Unternehmenskooperation
Innovation
Deutschland
JEL: 
O32
Dokumentart: 
Article
Nennungen in sozialen Medien:

17



Datei(en):
Datei
Größe





Publikationen in EconStor sind urheberrechtlich geschützt.