Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/164681
Authors: 
Berger, Roland
Obermann, René
Röller, Lars-Hendrik
Sinn, Hans-Werner
Tichy, Roland
Year of Publication: 
2009
Citation: 
[Journal:] ifo Schnelldienst [ISSN:] 0018-974X [Volume:] 62 [Year:] 2009 [Issue:] 10 [Pages:] 29-35
Abstract: 
In der abschließenden Podiumsdiskussion, die sich noch einmal mit dem Themenbereich IKT-Infrastruktur befasst, diskutieren Roland Berger, René Obermann, Lars-Hendrik Röller, Hans-Werner Sinn und Roland Tichy, „wie wir Investitionen in moderne Breitbandnetze bekommen“. Dabei ging es vor allem um die Frage, ob und wie sich eine geänderte Regulierung als Konjunkturprogramm erweisen kann, wenn sie den derzeitigen Investitionsstau in der deutschen IKT-Netzinfrastruktur beheben kann. Vieles deutet darauf hin, dass der Staat durch entsprechende Rahmensetzungen private Zukunftsinvestitionen anregen kann, die seinen eigenen Haushalt schonen. Nach Ansicht der Podiumsteilnehmer erfordert der Ausbau der Breitbandnetze keine großen zusätzlichen Ausgaben durch die Bundesregierung, sondern eine „intelligente Regulierung, die die Investitionsaktivitäten der Telekommunikationsunternehmen stimuliert“. Dadurch könnten bei den Nutzern aus allen Wirtschaftsbereichen, gerade auch aus dem Mittelstand, wichtige Beschäftigungs- und Produktivitätssteigerungseffekte entstehen.
Subjects: 
Breitbandkommunikation
Investition
Institutionelle Infrastruktur
Deutschland
JEL: 
L50
L96
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.