Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/164617
Authors: 
Breuer, Christian
Year of Publication: 
2008
Citation: 
[Journal:] ifo Schnelldienst [ISSN:] 0018-974X [Volume:] 61 [Year:] 2008 [Issue:] 22 [Pages:] 14-17
Abstract: 
Auf seiner 132. Tagung hat der Arbeitskreis "Steuerschätzungen" Mehreinnahmen für die Jahre 2008 und 2009 prognostiziert. Von einem krisenbedingten Einbruch der Staatseinnahmen kann gegenwärtig nicht gesprochen werden. Obwohl die Prognosen für das Wirtschaftswachstum reduziert werden, wird sogar ein höheres Steueraufkommen erzielt als noch im Mai erwartet. Allein die Gewerbesteuereinnahmen des Jahres 2008 werden voraussichtlich um 6 Mrd. € höher ausfallen als in der vorangegangenen Schätzung prognostiziert. Doch die Gewinnsteuern sind alles andere als krisenfest. Vielmehr handelt es sich zum großen Teil um zusätzliche Einnahmen aus den Vorjahren aufgrund von Veranlagungs- und Zahlungsverzögerungen. Mit zeitlicher Verzögerung wird die Finanz- und Wirtschaftskrise auch die Staatskasse treffen.
Subjects: 
Steuerschätzung
Gewerbesteuer
Öffentliche Einnahmen
Ertragsteuer
Deutschland
JEL: 
H20
H21
Document Type: 
Article
Social Media Mentions:

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.