Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/164569
Authors: 
Parsche, Rüdiger
Year of Publication: 
2008
Citation: 
[Journal:] ifo Schnelldienst [ISSN:] 0018-974X [Volume:] 61 [Year:] 2008 [Issue:] 12 [Pages:] 55-56
Abstract: 
Im Jahr 2005 konnte erstmals seit längerem ein gewisses Absinken der Mehrwertsteuerausfallquote festgestellt werden Dieser Rückgang hat sich 2006 und nach den vorliegenden Daten auch 2007 fortgesetzt. Für 2007 wurde auf der Basis der vorliegenden gesamtwirtschaftlichen Eckwerte eine Ausfallquote in Höhe von 9% berechnet, womit der Wert von 111/2% für das Jahr 2005 und 91/2 für 2006 nochmals unterschritten wurde. Von Interesse ist in diesem Zusammenhang insbesondere der Rückgang der Quote im Jahr 2007, der sich trotz der Anfang des Jahres 2007 vorgenommenen kräftigen Satzanhebung von 3 Prozentpunkten ergeben hat. Aufgrund dieser Satzanhebung hätte man eine deutliche Zunahme der Schwarzarbeit erwarten können und damit einen Anstieg der Ausfallquote. Für 2008 wird ebenfalls eine Ausfallquote von 9% erwartet.
Subjects: 
Umsatzsteuer
Deutschland
JEL: 
H20
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.