Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/164443
Authors: 
Nerb, Gernot
Birnbrich, Manuel
Year of Publication: 
2007
Citation: 
[Journal:] ifo Schnelldienst [ISSN:] 0018-974X [Volume:] 60 [Year:] 2007 [Issue:] 13 [Pages:] 28-32
Abstract: 
Die Industrie ist nach wie vor der "Cycle Maker" im Konjunkturverlauf, da die Exporte Deutschlands weitgehend von der Industrie bestritten werden und sich Änderungen im weltwirtschaftlichen Umfeld deshalb hier sehr früh niederschlagen. Eine intensive Beobachtung der Industriekonjunktur ist daher von zentraler Bedeutung. Die aktuellen ifo Konjunkturtestergebnisse zeichnen ein positives Bild des verarbeitenden Gewerbes. Das Geschäftsklima hatte im Mai einen neuen Höchststand seit Einführung der gesamtdeutschen Konjunkturtestergebnisse erreicht und ist im Juni nur leicht gesunken. Die Geschäftserwartungen in der Industrie haben sich im ersten Halbjahr 2007 spürbar gebessert, und der Juni brachte nur eine leichte Eintrübung. Eine Differenzierung nach einzelnen Industriesektoren zeigt, dass die Unternehmen der Vorleistungs- und Investitionsgüterindustrie am stärksten vom derzeitigen Boom profitieren. Für eine weiterhin robuste konjunkturelle Verfassung der Industrie insgesamt spricht auch die Einschätzung der Wettbewerbsfähigkeit durch die Unternehmen selbst, wonach sich die Wettbewerbsposition der deutschen Industrie auf den Auslandsmärkten seit Anfang 2000 günstiger entwickelt hat als im Durchschnitt aller europäischen Industrieunternehmen. Insgesamt zeigen sowohl die Ergebnisse des ifo Konjunkturtests als auch die Daten der amtlichen Statistik, dass der wirtschaftliche Aufschwung nicht nur einige wenige Teilbranchen des deutschen verarbeitenden Gewerbes erfasst hat, sondern sich quer durch alle Sektoren und eine Vielzahl von Branchen zieht. Eine Reihe von Faktoren spricht auch dafür, dass sich die derzeit sehr günstige Industriekonjunktur in diesem Jahr fortsetzt und die Unternehmen ihre Wettbewerbssituation mittelfristig durch neue Investitionen weiter verbessern können.
Subjects: 
Industriekonjunktur
Verarbeitendes Gewerbe
Geschäftsklima
Entwicklung
Konjunktur
Deutschland
EU-Staaten
JEL: 
L60
O10
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.