Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/164433
Authors: 
Lachner, Josef
Year of Publication: 
2007
Citation: 
[Journal:] ifo Schnelldienst [ISSN:] 0018-974X [Volume:] 60 [Year:] 2007 [Issue:] 11 [Pages:] 30-34
Abstract: 
Im Jahr 2006 gaben die privaten Haushalte in Deutschland 1 283 Mrd. € für diverse Waren und Dienstleistungen im Inland aus. Das waren etwa 2,2% mehr als im Vorjahr, was preisbereinigt einem Zuwachs von 0,8% entspricht. Der Einzelhandel, ohne Handel mit Kraftfahrzeugen und ohne Tankstellen, aber einschließlich der Reparaturen von Gebrauchsgütern, verzeichnete einen Umsatzzuwachs von nominal 0,9 und real 0,3% und blieb damit deutlich hinter der Entwicklung der Konsumausgaben zurück. Deshalb versuchen die Unternehmen dieser Sparte sich durch Funktionen wie Warenselektion, Sortimentierung und Präsentation für bestimmte Kundenzielgruppen zu profilieren. Diese Anpassung erzeugt innerhalb des Einzelhandels eine starke Dynamik.
Subjects: 
Einzelhandel
Konsum
Verbraucherausgaben
Privater Haushalt
Deutschland
Europa
JEL: 
D12
L81
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.