Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/164365
Authors: 
Nerb, Gernot
Stangl, Anna
Year of Publication: 
2006
Citation: 
[Journal:] ifo Schnelldienst [ISSN:] 0018-974X [Volume:] 59 [Year:] 2006 [Issue:] 23 [Pages:] 32-40
Abstract: 
Im Oktober 2006 hat das ifo Institut zum 94. Mal seine weltweite Umfrage "Ifo World Economic Survey", kurz WES, bei 1060 Wirtschaftsexperten multinationaler Unternehmen und kompetenter Institutionen in 89 Ländern durchgeführt. Die Ergebnisse zeigen ein leichtes Sinken des ifo Indikators für das Weltwirtschaftsklima im vierten Quartal 2006. Der Rückgang des Klimaindikators ist erneut ausschließlich auf die weniger zuversichtlichen Erwartungen für die nächsten sechs Monate zurückzuführen. Die Urteile zur aktuellen wirtschaftlichen Lage haben sich dagegen zum fünften Mal in Folge verbessert und erreichten ein Sechsjahreshoch. Der World Economic Survey signalisiert damit, dass es sich bei der zu erwartenden Verlangsamung des weltwirtschaftlichen Wachstums im Laufe der nächsten sechs Monate nur um eine moderate konjunkturelle Abkühlung handeln dürfte. Die Preiserwartungen für das Jahr 2006 wurden im weltweiten Durchschnitt nur mehr leicht nach oben korrigiert. Angesichts dieser geringeren Inflationsgefahren und der etwas ungünstigeren Konjunkturperspektiven rechnen weniger WES-Experten als in der vorangegangenen Erhebung mit weiter steigenden Zinsen.
Subjects: 
Weltwirtschaft
Wirtschaftslage
Konjunkturumfrage
Weltkonjunktur
Welt
JEL: 
F01
O10
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.