Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/164353
Year of Publication: 
2006
Citation: 
[Journal:] ifo Schnelldienst [ISSN:] 0018-974X [Volume:] 59 [Year:] 2006 [Issue:] 20 [Pages:] 3-54
Abstract: 
Am 19. Oktober 2006 stellten die sechs Wirtschaftsforschungsinstitute in Berlin ihr Herbstgutachten der Presse vor. Ihrer Ansicht nach wird sich die Expansion der Weltwirtschaft im Prognosezeitraum etwas abschwächen, aber im längerfristigen Vergleich kräftig bleiben. Insgesamt wird das reale Bruttoinlandsprodukt der Welt - in der Abgrenzung der Gemeinschaftsdiagnose - im Jahr 2006 um 3,7% und im Jahr 2007 um 3,1% zunehmen. Der Welthandel expandiert in diesem Jahr um 8,5% und im Jahr 2007 um reichlich 7%. Im Euroraum wird das reale Bruttoinlandsprodukt im Jahr 2007 um 2,1% zunehmen, nach 2,6% in diesem Jahr.
Subjects: 
Weltkonjunktur
Konjunktur
Konjunkturprognose
Wirtschaftslage
Deutschland
Welt
JEL: 
F00
O10
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.