Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/164326
Authors: 
Birnbrich, Manuel
Year of Publication: 
2006
Citation: 
[Journal:] ifo Schnelldienst [ISSN:] 0018-974X [Volume:] 59 [Year:] 2006 [Issue:] 14 [Pages:] 19-22
Abstract: 
Nachdem im vergangenen Jahr die Bruttoanlageinvestitionen in der deutschen Wirtschaft noch leicht zurückgingen, ist für dieses Jahr wieder mit einem Wachstum zu rechnen. Auch der Einzelhandel wird nach den Ergebnissen der diesjährigen Sonderumfrage des ifo Instituts seine bisherige Investitionszurückhaltung ablegen. So werden die Ausrüstungsinvestitionen 2006 spürbar zulegen, aber auch die Bauinvestitionen dürften leicht steigen. In diesem Jahr profitiert der Einzelhandel von positiven Effekten durch die Fußball-Weltmeisterschaft sowie auch durch vorgezogene Käufe von langlebigen Konsumgütern seitens der privaten Haushalte im Zuge der für das nächste Jahr vorgesehenen Mehrwertsteuererhöhung. Der Einzelhandelsumsatz wird daher 2006 stärker steigen als im letzten Jahr. Von der allmählichen Belebung des privaten Konsums scheinen aber, wie die Ergebnisse der ifo-Umfrage zeigen, vorwiegend die größeren Einzelhandelsunternehmen zu profitieren. Diese sind es auch in erster Linie, die für die Belebung der Investitionskonjunktur verantwortlich sind, wohingegen die Lage für viele kleinere Unternehmen, vor allem in Ostdeutschland, weiterhin schwierig bleibt.
Subjects: 
Einzelhandel
Investition
Branchenentwicklung
Gesamtwirtschaftlicher Konsum
Bauinvestition
Anlageinvestition
Deutschland
JEL: 
L81
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.