Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/164313
Authors: 
Jäckel, Peter
Year of Publication: 
2006
Citation: 
[Journal:] ifo Schnelldienst [ISSN:] 0018-974X [Volume:] 59 [Year:] 2006 [Issue:] 11 [Pages:] 28-30
Abstract: 
Nach den neuen Ergebnissen des ifo Investitionstests "Neue Bundesländer" wollen die Unternehmen des verarbeitenden Gewerbes in den neuen Bundesländern dieses Jahr - nach einem deutlichen Rückgang im Jahr 2005 - ihre Investitionspläne kräftig aufstocken. Insgesamt kann von einem Zuwachs um 12% auf 7½ Mrd. € ausgegangen werden. Gebremst wird der Anstieg im Wesentlichen durch den deutlichen Rückgang der Investitionen des Straßenfahrzeugbaus. Sehr stark zulegen dagegen werden die chemische und die elektrotechnische Industrie der neuen Länder. Bei weitgehend konstanten Beschäftigtenzahlen im verarbeitenden Gewerbe der neuen Länder resultiert für die Investitionen pro Beschäftigten ein entsprechend deutlicher Anstieg, die Investitionsintensität liegt weiterhin um mehr als die Hälfte über derjenigen des verarbeitenden Gewerbes der alten Länder. Aus heutiger Sicht scheint es, als hätte das verarbeitendes Gewerbe der neuen Bundesländer die Talsohle der Investitionen verlassen; die Investitionssumme des Jahres 2003 von 6½ Mrd. € dürfte auch in den nächsten Jahren nicht mehr unterschritten werden.
Subjects: 
Industrie
Investition
Verarbeitendes Gewerbe
Neue Bundesländer
JEL: 
L60
O10
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.