Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/164192
Authors: 
Hoffmann, Nick
Ochel, Wolfgang
Year of Publication: 
2005
Citation: 
[Journal:] ifo Schnelldienst [ISSN:] 0018-974X [Volume:] 58 [Year:] 2005 [Issue:] 11 [Pages:] 16-29
Abstract: 
Im internationalen Standortwettbewerb bildet ein hohes Ausbildungsniveau der Bevölkerung einen wichtigen Standortfaktor. Einen bedeutenden Beitrag zur Qualifizierung der Bevölkerung leistet die akademische Ausbildung. Mit der Hochschulausbildung sind Kosten verbunden, welche durch den Betrieb der Universitäten und die Lebenshaltung der Studenten entstehen. Diese Kosten können entweder vom Staat durch direkte Finanzierung der Hochschulen und Stipendien für Studenten getragen werden. Oder aber die Kosten werden durch die Studenten und ihre Eltern selbst finanziert. In der Realität findet sich keines der beiden Finanzierungssysteme in Reinform. Vielmehr werden die Studiengebühren und Lebenshaltungskosten der Studenten in der Regel sowohl durch Beihilfen und Darlehen des Staates als auch durch Eigenmittel der Studenten und ihrer Eltern finanziert. Der Beitrag gibt einen Überblick über Finanzierungskonzepte, staatliche Darlehen und Stipendien sowie Rückzahlungsmodalitäten in verschiedenen Ländern.
Subjects: 
Studienfinanzierung
Vergleich
JEL: 
I22
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.