Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/164155
Authors: 
Gluch, Erich
Year of Publication: 
2005
Citation: 
[Journal:] ifo Schnelldienst [ISSN:] 0018-974X [Volume:] 58 [Year:] 2005 [Issue:] 04 [Pages:] 42-48
Abstract: 
Die deutsche Bauwirtschaft hat ein Jahrzehnt stark rückläufiger Baunachfrage hinter sich: 2004 erreichte das reale Bauvolumen nur noch 78% des Wertes von 1994. Auch 2005 ist noch nicht mit einer nachhaltigen Verbesserung zu rechnen. Die mittel- und langfristige Entwicklung wird jedoch einen Aufwärtstrend aufweisen. Zu diesem Ergebnis kommt das ifo Institut in seiner vierten Ausgabe der Bauvorausschätzung Deutschland. Das Bauvolumen im Wirtschaftsbau wird 2014 mit gut 72 Mrd. € rund 11% über dem Wert des Jahres 2004 liegen. Dabei dürfte das Tiefbauvolumen im Prognosezeitraum mit rund 9% etwas weniger stark ansteigen als das Hochbauvolumen (knapp 12%). Im Wohnungsbau wird sich das Bauvolumen im selben Zehnjahreszeitraum dagegen lediglich um insgesamt 81/2%, im öffentlichen Bau sogar nur um knapp 8% erhöhen.
Subjects: 
Bauwirtschaft
Gewerbebau
Nachfrage
Prognose
Bauinvestition
Deutschland
JEL: 
L74
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.