Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/164096
Authors: 
Weichselberger, Annette
Year of Publication: 
2004
Citation: 
[Journal:] ifo Schnelldienst [ISSN:] 0018-974X [Volume:] 57 [Year:] 2004 [Issue:] 16 [Pages:] 30-35
Abstract: 
Wie die aktuellen Ergebnisse des ifo Investitionstests zeigen, hat das westdeutsche verarbeitende Gewerbe 2003 rund 41 Mrd. m in neue Bauten und Ausrüstungen investiert, was im Vergleich zum Vorjahr einem Rückgang von rund 3% entspricht (real 1%). Damit haben die Unternehmen - wie schon 2002 - ihre Investitionspläne nach unten revidiert. Nach den derzeitigen Planungen ist im westdeutschen verarbeitenden Gewerbe 2004 mit einem Anstieg der Investitionen um nominal 3% (real knapp + 5%) zu rechnen. Allerdings muss man diesen Investitionsanstieg vor dem Hintergrund der eher schwachen Investitionstätigkeit der letzten Jahre sehen. Real liegen die für das laufende Jahr zu erwartenden Investitionen nur leicht über dem Niveau von 1988. Berücksichtigt man neben den Investitionen der westdeutschen Industrie auch die des verarbeitenden Gewerbes in Ostdeutschland, so hat das verarbeitende Gewerbe Deutschlands insgesamt - nach den Meldungen der Unternehmen - seine Ausgaben für neue Bauten und Ausrüstungsgüter 2003 nominal um 3% (real - 1%) gekürzt. Für 2004 ist nach den derzeitigen Planungen im verarbeitenden Gewerbe Deutschlands insgesamt ein Anstieg von nominal 4% (real + 6%) zu erwarten.
Subjects: 
Investition
Verarbeitendes Gewerbe
Unternehmen
Investitionspolitik
Alte Bundesländer
JEL: 
E22
L60
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.