Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/164095
Authors: 
Berlemann, Michael
Year of Publication: 
2004
Citation: 
[Journal:] ifo Schnelldienst [ISSN:] 0018-974X [Volume:] 57 [Year:] 2004 [Issue:] 16 [Pages:] 21-29
Abstract: 
In den späten achtziger Jahren kam eine neue Prognosetechnik zur Anwendung: die Veranstaltung so genannter "experimenteller Aktienmärkte". Diese Technik wurde zunächst vorrangig im Bereich der Wahlprognose eingesetzt, später fand sie auch in anderen Bereichen Anwendung, so z.B. bei der betriebsinternen Projektüberwachung oder der Voraussage des Ausgangs von Referenden. Der vorliegende Beitrag stellt die grundlegende Idee der Veranstaltung experimenteller Prognosemärkte dar und gibt einen Überblick über die bisher vorliegende empirische Evidenz. Die Ergebnisse zeigen, dass experimentelle Prognosemärkte eine sinnvolle Ergänzung zu existierenden Prognosemethoden sein können und sich auch zur Prognose makroökonomischer Eckdaten eignen. Insofern könnten sie in der Zukunft eine Ergänzung des traditionellen Konjunkturprognose-Instrumentariums darstellen.
Subjects: 
Konjunkturprognose
Aktienmarkt
Experiment
Prognose
Deutschland
JEL: 
F30
G00
G12
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.