Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/164076
Authors: 
Jäckel, Peter
Year of Publication: 
2004
Citation: 
[Journal:] ifo Schnelldienst [ISSN:] 0018-974X [Volume:] 57 [Year:] 2004 [Issue:] 13 [Pages:] 17-21
Abstract: 
Nach den Ergebnissen des ifo Investitionstests Neue Bundesländer, der zwischen Ende 2003 und Juli 2004 durchgeführt wurde, werden 2004 die Investitionen des ostdeutschen Verarbeitenden Gewerbes nach einem spürbaren Einschnitt im Jahr 2002 (- 6%) wieder ansteigen und in diesem Jahr annähernd das Niveau der Jahre 1998/99 erreichen. Auf der Basis noch nicht endgültiger Daten der Unternehmen wurde für 2003 ein Investitionsanstieg um nominal 1% auf 6,7 Mrd. € geschätzt, für 2004 wird ein Zuwachs um 9% auf 7,3 Mrd. € erwartet. Fast 40% der für das laufende Jahr geplanten Investitionen entstammen den Budgets nur zweier Branchen: Elektrotechnische Industrie und Straßenfahrzeugbau. Verglichen mit der Entwicklung der Industrieinvestitionen in den alten Bundesländern (2002: etwas stärkerer Rückgang um 7%; 2003: nochmaliger Rückgang um 2%; 2004: mit 4% nicht so deutlicher geplanter Anstieg), ist dies ein recht positives Ergebnis. Es zeigt erneut auf, dass die Gesamtvolumina der Investitionen im Verarbeitenden Gewerbe der neuen Bundesländer sehr stark von strategischen Einflüssen und nicht so klar von rein konjunkturellen Aspekten bestimmt werden.
Subjects: 
Verarbeitendes Gewerbe
Investition
Neue Bundesländer
JEL: 
E20
L60
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.