Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/164010
Authors: 
Sinn, Hans-Werner
Parsche, Rüdiger
Gebauer, Andrea
Year of Publication: 
2004
Citation: 
[Journal:] ifo Schnelldienst [ISSN:] 0018-974X [Volume:] 57 [Year:] 2004 [Issue:] 02 [Pages:] 34-38
Abstract: 
Prof. Sinn präsentierte einen ifo-Vorschlag zur Modifizierung des geltenden Umsatzsteuersystems, wodurch ein Vorsteuerabzug ausschließlich nach Abführung der Mehrwertsteuer an den Fiskus möglich sein soll. Dies ließe sich beispielsweise durch ein System mit zwischengeschaltetem »Treuhand-Konto« des Verkäufers erreichen, auf welches der Käufer den Bruttopreis einzahlt. Von diesem Konto würde dann die Mehrwertsteuer direkt an das zuständige Finanzamt und der Netto-Rechnungsbetrag an den Verkäufer überwiesen. Die besonderen Vorteile dieses Ansatzes wären sowohl eine vollständige Eliminierung der Steuerausfälle durch Karussellgeschäfte als auch durch Insolvenzen.
Subjects: 
Umsatzsteuer
Steuerstraftat
Steueraufkommen
Deutschland
JEL: 
H25
H26
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.