Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/163957
Authors: 
Baethge, Martin
Spath, Dieter
Opitz, Marc
Year of Publication: 
2003
Citation: 
[Journal:] ifo Schnelldienst [ISSN:] 0018-974X [Volume:] 56 [Year:] 2003 [Issue:] 18 [Pages:] 3-10
Abstract: 
In den letzten Jahren hat sich einiges in Deutschland auf dem Weg zur Dienstleistungsgesellschaft getan. Rein statistisch gesehen kann man bereits von einem Wandel von einer Industrie- zu einer Dienstleistungsgesellschaft sprechen. Aber, nach Prof. Dr. Martin Baethge, Universität Göttingen, ist die »Auskunftsfähigkeit bei der Frage des Charakters einer Gesellschaft - ob Dienstleistungs- oder noch Industriegesellschaft - ... begrenzt«. Vor allem der institutionelle Umbau ist, seiner Meinung nach, noch nicht abgeschlossen. Auch Prof. Dr. Dieter Spath, Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation und Universität Stuttgart, und Marc Opitz, Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation, beantworten die Frage mit »Jein«. Denn sie sehen noch erhebliche Defizite bei der Entwicklung und Leistungserbringung von Dienstleistungen.
Subjects: 
Dienstleistungsgesellschaft
Deutschland
Industriegesellschaft
Institutioneller Wandel
Standort
Innovation
Standortpolitik
JEL: 
L80
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.