Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/163905
Authors: 
Junkernheinrich, Martin
Bräunig, Klaus
Jarass, Lorenz
Rädler, Albert J.
Kühn, Alfons
Year of Publication: 
2003
Citation: 
[Journal:] ifo Schnelldienst [ISSN:] 0018-974X [Volume:] 56 [Year:] 2003 [Issue:] 09 [Pages:] 3-22
Abstract: 
Die Gemeindefinanzen befinden sich auch aufgrund der in jüngster Zeit stark zurückgegangenen Gewerbesteuereinnahmen in einem schlechten Zustand. Angesichts dieser Situation rief die Bundesregierung im März letzten Jahres eine Kommission zur Reform der Gemeindefinanzen ein, die u.a. Vorschläge zur Modernisierung bzw. Ersetzung der Gewerbesteuer erarbeitete. Vertiefend behandelte die Kommission dabei zwei Modelle, das so genannte BDI/VCI-Modell und das so genannte Kommunalmodell. Prof. Dr. Martin Junkernheinrich, Universität Trier und Mitglied dieser Kommission, stellt diese Vorschläge im Einzelnen vor. Klaus Bräunig, BDI, und Alfons Kühn, DIHT, plädieren in ihren Beiträgen, entsprechend dem BDI/VCI-Modell, für die Ersetzung der Gewerbesteuer durch eine kommunale Einkommen- und Gewinnsteuer, während Prof. Dr. Albert J. Rädler, München, der Revitalisierung der Gewerbesteuer den Vorzug gibt. Prof. Dr. Lorenz Jarass, Fachhochschule Wiesbaden und ebenfalls Mitglied der Kommission, schlägt einen schrittweisen Übergang von der Gewerbesteuer zu einer kommunalen Betriebssteuer vor.
Subjects: 
Gemeindefinanzierung
Gewerbesteuer
Finanzreform
Deutschland
JEL: 
E62
H25
R51
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.