Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/162318
Authors: 
Landauer, Doris
Year of Publication: 
2017
Series/Report no.: 
AMS info 361
Abstract: 
Mag. Doris Landauer ist seit über 40 Jahren auf allen hierarchischen Ebenen der Arbeitsmarktpolitik in verschiedenen Aufgabenbereichen und Funktionen tätig. 16 Jahre lang war sie Abteilungsleiterin im Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz. Seit November 2010 ist sie im Rahmen des AMS Wien mit dem Sonderprojekt "Perspektiven für unentdeckte Talente - Prävention und Interventionen bei frühzeitigem Bildungsabbruch" (www.unentdeckte-talente.at) betraut und macht in diesem Rahmen u. a. Studien zum Thema "Jugendliche ohne über die Pflichtschule hinausgehende AusBildung", wobei unter dem fachlichen Blickwinkel der Arbeitsmarktpolitik der regionale Schwerpunkt auf den Wiener Raum gelegt wird. Anlässlich ihres Vortrages "Jugendliche 'AusBildungsabbrecherInnen' zwischen Hoffnung und Scheitern. Was erwartet die Betroffenen am Arbeitsmarkt, und wo liegen die Grenzen der Arbeitsmarktpolitik?" beim AMS-Forschungsgespräch am 16. November 2016 in der Landesgeschäftsstelle des AMS Tirol in Innsbruck erläutert sie einige zentrale Erkenntnisse und weiterführende Überlegungen aus ihren Forschungsarbeiten. [...]
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size
625.24 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.