Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/158499
Authors: 
vom Berge, Philipp
Klingert, Isabell
Becker, Sebastian
Lenhart, Julia
Trenkle, Simon
Umkehrer, Matthias
Year of Publication: 
2016
Series/Report no.: 
IAB-Kurzbericht 23/2016
Abstract: 
Im Januar 2015 wurde in Deutschland ein allgemeiner gesetzlicher Mindestlohn in Höhe von 8,50 Euro/Stunde eingeführt. Gleichzeitig trat eine Ausnahme für Langzeitarbeitslose in Kraft, um deren generell schwierige Arbeitsmarktintegration nicht noch weiter zu erschweren. Diese Regelung wird in der politischen Öffentlichkeit kontrovers diskutiert. Im Auftrag des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales hat das IAB untersucht, wie sich die Ausnahmeregelung seither auf Löhne und Beschäftigung sowie auf die Praxis in den Jobcentern ausgewirkt hat.
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.