Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/158487
Authors: 
Anger, Silke
Leber, Ute
Rodrigues, Margarida
Year of Publication: 
2016
Series/Report no.: 
IAB-Kurzbericht 11/2016
Abstract: 
Die Integration junger Menschen in den Arbeitsmarkt hat eine zentrale Bedeutung für die wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung eines Landes. Dies gilt umso mehr, als frühe Arbeitsmarkterfahrungen wichtig sind für den späteren Beschäftigungserfolg. Allerdings ist der Eintritt in das Erwerbsleben für viele Jugendliche in Europa auch infolge der Wirtschafts- und Finanzkrise immer noch schwierig. Ein neuer Indikator der EU, die Erwerbstätigenquote von Absolventen allgemeinbildender und beruflicher Bildungsgänge, soll den Beitrag des Bildungssystems beim Übergang in den Arbeitsmarkt adäquat abbilden. Auf Basis dieser Kennzahl zeigen die Autorinnen die Entwicklung der Beschäftigung von jungen Menschen mit Schul-, Berufs- oder Hochschulabschluss in Europa über die letzten zehn Jahre und gehen auf Unterschiede zwischen den Ländern sowie auf länderspezifische Einflussfaktoren ein.
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size
617.99 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.