Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/158219
Authors: 
Bach, Hans-Uwe
Gaggermeier, Christian
Klinger, Sabine
Rothe, Thomas
Spitznagel, Eugen
Wanger, Susanne
Year of Publication: 
2006
Series/Report no.: 
IAB-Kurzbericht 12/2006
Abstract: 
Die wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland ist im Jahr 2006 besser, als noch vor einem halben Jahr allgemein erwartet worden war. Der mittleren Variante seiner aktuellen Arbeitsmarktprojektion 2006 legt das IAB ein preisbereinigtes Wirtschaftswachstum von 1 3/4 Prozent zugrunde, 1/2 Prozentpunkt mehr als früher. Die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung steigt im Jahresverlauf, liegt aber im Jahresdurchschnitt nur leicht über dem Vorjahr. Die Selbständigkeit legt weiter zu, aber die geförderten Existenzgründungen tragen dazu nicht mehr bei. Die geringfügige Beschäftigung steigt weniger stark als im Vorjahr. Die Erwerbstätigkeit insgesamt wächst um 0,2 Prozent bzw. 60.000 Personen, das Arbeitsvolumen um 0,3 Prozent. Die Zahl der registrierten Arbeitslosen liegt im Jahresdurchschnitt 2006 mit 4,56 Mio. um 300.000 niedriger als im Vorjahr. Während sie im Rechtskreis SGB III sehr kräftig sinkt (- 420.000), steigt sie im Rechtskreis SGB II (+ 120.000). Die Stille Reserve nimmt zu, weil das gesamtwirtschaftliche Umfeld zu wenig Dynamik entwickelt. Deshalb sinkt die Unterbeschäftigung insgesamt nur um 130.000 Personen. Für das Jahr 2007 wird derzeit allgemein ein schwächeres Wachstum von nur 1 1/4 Prozent erwartet. Dies würde die Verbesserung am Arbeitsmarkt merklich bremsen.
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size
521.56 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.