Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/158132
Authors: 
Bellmann, Lutz
Kölling, Arnd
Year of Publication: 
2002
Series/Report no.: 
IAB-Kurzbericht 17/2002
Abstract: 
Der Kurzbericht gibt zunächst einen Überblick über die Zahl der Insolvenzen seit 1999 und der davon betroffenen Beschäftigten. Anschließend werden die Ergebnisse in einen Zusammenhang mit den Gründungen und Schließungen sowie der Beschäftigungsdynamik gestellt. Es zeigt sich, dass die Insolvenzen nur einen Bruchteil der Betriebsschließungen ausmachen. Ebenso lag in den meisten Jahren (außer 1997) die Zahl der Gründungen über der der Schließungen. Außerdem beträgt die Zahl der von Insolvenzen akut Betroffenen nur einen Bruchteil der Personen, die der üblichen Dynamik des Arbeitsmarktes unterliegen. Gesamtwirtschaftlich ist der Einfluss von Insolvenzen nur schwach nachweisbar. Diese Ergebnisse legen nahe, dass Insolvenzen für die Analyse des gesamten Arbeitsmarktes nicht verwendet werden sollten.
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size
204.52 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.