Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/158112
Authors: 
Fuchs, Johann
Thon, Manfred
Year of Publication: 
2001
Series/Report no.: 
IAB-Kurzbericht 15/2001
Abstract: 
Nach 2015 wird das deutsche Erwerbspersonenpotenzial derart sinken, dass eine vollständige Kompensation durch Einwanderung nahezu ausgeschlossen erschient. Um einem künftigen Mangel an Arbeitsund Fachkräften zu begegnen, sind deshalb Strategien zur weiteren Erschließung des heimischen Arbeitskräftepotenzial nötig, die in dem Beitrag diskutiert werden. "Kurzfristig könnten Arbeitslose und Personen aus der Stillen Reserve ins Erwerbsleben einmünden. Dazu wären außer einer deutlich höheren Arbeitskräftenachfrage oft auch weitere Eingliederungshilfen erforderlich. Zur langfristigen Erweiterung des Potenzials müssten geeignete Rahmenbedingungen geschaffen werden, damit z.B. Erwerbsw-uensche von verheirateten Frauen auch realisiert werden können. Darüber hinaus könnten 'latente' Reserven aktiviert werden. Dazu gehören ausländische Frauen und Ältere".
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size
608.52 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.