Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/158102
Authors: 
Wießner, Frank
Year of Publication: 
2001
Series/Report no.: 
IAB-Kurzbericht 5/2001
Abstract: 
Der Kurzbericht wertet Befragungen von vormals Arbeitslosen aus, die sich mit Unterstützung des Arbeitsamtes (Überbrückungsgeld nach § 57 SGB III) beruflich selbständig gemacht hatten, und führt mit statistischem Material zu diesem Personenkreis eine multivariate Analyse durch. Die Ergebnisse zeigen, dass Existenzgründungen von verheirateten Männern mittleren Alters mit Berufserfahrung und viel Startkapital, die ein hohes Überbrückungsgeld beziehen und nicht im Dienstleistungsbereich tätig werden, die besten Aussichten haben. Die finanzielle Förderung erweist sich als notwendige, allein aber nicht hinreichende Erfolgsbedingung. Für das Scheitern von Gründungen sind nach Einschätzung der Befragten vor allem ökonomische Faktoren wie Auftragsmangel oder Finanzierungsengpässe, weniger aber berufsfachliche Mängel verantwortlich.
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size
616.47 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.