Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/158080
Authors: 
Werner, Heinz
Year of Publication: 
1999
Series/Report no.: 
IAB-Kurzbericht 16/1999
Abstract: 
Bis 1993 war die Arbeitslosigkeit in Irland sehr hoch. In den letzten Jahren gab es einen anhaltenden Wirtschaftsaufschwung, sinkende Arbeitslosigkeit und steigende Beschäftigung. In dem Beitrag wird untersucht, welche Mechanismen hinter der Trendwende stehen. Es wird festgestellt, dass die Ursachen vielfältig sind. Neben relativ hohen Ausgaben für arbeitsmarktpolitische Maßnahmen und einer großen arbeitsrechtlichen Flexibilität wird insbesondere die Kombination der folgenden Faktoren genannt: - ein stabiles makroökonomisches Umfeld und der Abbau der Staatsverschuldung; - die längerfristigen Beschäftigungspakte zwischen Regierung, Arbeitgebern und Gewerkschaften; - hohe ausländische Direktinvestitionen, die gute Qualifikation der irischen Arbeitskräfte, die Zunahme des Erwerbspersonenpotentials und die großzügigen europäischen Transferleistungen.
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size
252.23 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.