Bitte verwenden Sie diesen Link, um diese Publikation zu zitieren, oder auf sie als Internetquelle zu verweisen: http://hdl.handle.net/10419/157753
Autoren: 
Doll, Jens
Rosenthal, Beatrice
Volkenand, Jonas
Hamella, Sandra
Datum: 
2017
Reihe/Nr.: 
Weidener Diskussionspapiere 59
Zusammenfassung: 
Obgleich es zahlreiche Institutionen gibt, die das deutsche Bruttoinlandsprodukt vorhersagen, mangelt es aktuell an sogenannten "Nowcasting"-Modellen, deren Prognosegüte mit jedem neu verfügbaren, das deutsche Bruttoinlandsprodukt beeinflussenden Datenpunkt verbessert wird. In der folgenden Arbeit wird ein Konzept entwickelt und getestet, das auf Basis einer Bottom-up-Modellierung Nowcasting-Prognosen für das deutsche Bruttoinlandsprodukt ermöglicht. Hierbei bringt es mit der verwendeten Kombination von Modellen einen neuen Ansatz in die aktuelle Literatur des Nowcasting für das deutsche Bruttoinlandsprodukt ein. Durch die diversifizierte Vorhersage der einzelnen Komponenten ist neben einer verbesserten Prognosegüte ebenfalls eine dezidierte Interpretation des wirtschaftlichen Geschehens möglich. Das vorgestellte Prognosemodell zeigt in einem Pseudo Out of Sample Test eine gute Prognoseleistung im Vergleich zu Benchmark-Modellen und kann insbesondere in Krisenzeiten mit geringen Prognosefehlern überzeugen.
Zusammenfassung (übersetzt): 
Although there are numerous institutions predicting the German gross domestic product, there is currently a lack of so-called "nowcasting" models, in which the forecast quality is improved for every newly available data point. The following work develops and tests a concept to enable nowcasting forecasts for the German gross domestic product on the basis of bottom-up modeling. The combination of models used contributes a new approach to the current literature on nowcasting for the German gross domestic product. By means of the diversified prediction of the individual components and the improved forecasting quality, a detailed interpretation of the economic situation also becomes possible. Compared to benchmark models, the prediction model results in few prognosis errors, which is particularly important in times of crisis.
Schlagwörter: 
Nowcasting
Bruttoinlandsprodukt
kurzfristige Konjunkturprognose
Wachstum
Bottom-up
Brückengleichungen
Deutschland
JEL: 
E32
E37
C51
C52
C53
ISBN: 
978-3-937804-61-3
Dokumentart: 
Working Paper
Nennungen in sozialen Medien:

Datei(en):
Datei
Größe
716.96 kB





Publikationen in EconStor sind urheberrechtlich geschützt.