Bitte verwenden Sie diesen Link, um diese Publikation zu zitieren, oder auf sie als Internetquelle zu verweisen: http://hdl.handle.net/10419/157630
Autoren: 
Haering, Alexander
Heinrich, Timo
Mayrhofer, Thomas
Datum: 
2017
Reihe/Nr.: 
Ruhr Economic Papers 688
Zusammenfassung: 
In this study we measure higher-order risk preferences and their consistency. We explore the role of country differences, the variation of stakes, and the framing of lotteries. We observe a robust dichotomous pattern of choice behavior in China, in the USA and in Germany. A large majority of choices is consistent with a preference for either (i) combining "good" outcomes with "bad" ones or (ii) combining "good" outcomes with "good" ones. We also find this pattern after a tenfold increase in the stakes. Finally, our results reveal that this pattern is strengthened if the lotteries are displayed in compound rather than reduced form. We explore potential explanations for this framing effect.
Zusammenfassung (übersetzt): 
In dieser Studie messen wir Risikopräferenzen höherer Ordnung und ihre Konsistenz. Wir erforschen dabei die Rolle von Länderunterschieden, den Einfluss einer Veränderung der Stakes (Einsätze) und Einflüsse aufgrund des Framings (Darstellung) der verwendeten Lotterien. Wir beobachten ein robustes, dichotomes Verhaltensmuster in China, in den USA und in Deutschland. Ein Großteil der Entscheidungen kann mit einer Präferenz für (i) das Kombinieren von "guten" Ergebnissen mit "schlechten" oder (ii) das Kombinieren von "guten" mit "guten" Ergebnissen erklärt werden. Wir finden dieses Verhaltensmuster auch nach einer Verzehnfachung der Stakes. Schließlich zeigen unsere Ergebnisse, dass dieses Muster verstärkt wird, wenn die Lotterien in zusammengesetzter (compound) statt in reduzierter (reduced) Form dargestellt werden. Zudem erforschen wir mögliche Erklärungen für diesen Framing-Effekt.
Schlagwörter: 
mixed risk aversion
prudence
temperance
higher-order risk preferences
JEL: 
C91
D81
Persistent Identifier der Erstveröffentlichung: 
ISBN: 
978-3-86788-798-4
Dokumentart: 
Working Paper

Datei(en):
Datei
Größe
917.46 kB





Publikationen in EconStor sind urheberrechtlich geschützt.