Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/157285
Authors: 
Budzinski, Oliver
Year of Publication: 
2017
Series/Report no.: 
Ilmenau Economics Discussion Papers 104
Abstract: 
Eine Reihe von Autoren - vor allem im deutschsprachigen - Raum begründet die Notwendigkeit regulatorischer Eingriffe in Profisportmärkte damit, dass der Wettbewerb auf diesen Märkten systematisch versage. Als wesentliche Ursache für Wettbewerbsprobleme innerhalb dieser Ligen oder Meisterschaften gilt dem-nach das Auftreten eines ruinösen Wettbewerbs in Form von Rattenrennen à la Akerlof. Der vorliegende Beitrag untersucht die Frage, ob Rattenrennenmodelle eine geeignete Erklärung des ökonomischen Wettbewerbs in einer Sportliga darstellen und legt regulatorische Implikationen dar.
Subjects: 
Rattenrennen
ruinöse Konkurrenz
Wettbewerb
Medienrechte
Sportökonomik
Zentralvermarktung
JEL: 
Z20
Z23
L40
L10
L83
K21
L51
K31
L82
Z22
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
540.89 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.