Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/157221
Authors: 
Bendel, Daniel
Demary, Markus
Voigtländer, Michael
Year of Publication: 
2016
Citation: 
[Journal:] IW-Trends – Vierteljahresschrift zur empirischen Wirtschaftsforschung [ISSN:] 1864-810X [Volume:] 43 [Year:] 2016 [Issue:] 1 [Pages:] 37-54
Abstract: 
Das europäische und vor allem das deutsche System der Unternehmensfinanzierung gelten als von Banken dominiert. In den letzten Jahren hat sich der regulatorische Rahmen für die Banken verschärft. Es ist zu befürchten, dass der Zugang zu Krediten zukünftig schwieriger werden könnte. Allerdings haben die Unternehmen ihre Bonität bereits über höhere Eigenkapitalquoten und eine stärker diversifizierte kurzfristige Finanzierung erhöht. Während Banken aber weiterhin in der langfristigen Fremdfinanzierung eine herausragende Rolle einnehmen, ist der Kapitalmarkt vor allem für die Eigenkapitalfinanzierung relevant. Insgesamt zeigt sich eine robuste Finanzierungsstruktur in Deutschland, durch die die Unternehmen gut auf zukünftige Investitionen vorbereitet sind.
Subjects: 
Bankkredite
Eigenkapital
Kapitalmarkt
Unternehmensfinanzierung
JEL: 
G30
G32
Persistent Identifier of the first edition: 
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.