Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/156516
Authors: 
Belitz, Heike
Clemens, Marius
Gornig, Martin
Year of Publication: 
2009
Series/Report no.: 
Studien zum deutschen Innovationssystem 2-2009
Abstract: 
Deutschland hat sein Produktionsportfolio zugunsten forschungsintensiver Güter und wissensintensiver Leistungen weiter verbessert. Wichtigste Stütze dieser Wirtschaftsstruktur sind Branchen aus dem Bereich hochwertiger Technologien. Bei Spitzentechnologien und wissensintensiven Dienstleistungen erreicht Deutschland einen durchschnittlichen Anteil. Weniger ausgeprägt ist dabei die IKTProduktion bzw. der Finanzsektor. Stärken liegen in diesen Bereichen hingegen im Luft- und Raumfahrzeugbau und den unternehmensorientierten Dienstleistungen. Mit diesem Produktionsportfolio war Deutschland auf den internationalen Märkten sehr erfolgreich. Die hohe Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen und die gute Weltkonjunktur trieben in den letzten Jahren auch das gesamtwirtschaftliche Wachstum in Deutschland an. Mit Beginn der Finanzkrise im letzten Herbst hat sich die Weltkonjunktur dramatisch abgekühlt. Über alle Branchen hinweg ist die Investitionsnachfrage rückläufig. Die bis dato wichtigsten Wachstumsbranchen aus dem Bereich der hochwertigen Technologien rechnen nun für 2009 mit besonders starken Produktionsrückgängen. Dennoch ist Deutschland mittel- und langfristig mit seinem Spezialisierungsmuster im internationalen Vergleich gut aufgestellt. Für diese Einschätzung sprechen mehrere der hier vorgelegten Analyseergebnisse.
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.