Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/156325
Authors: 
Egger-Subotitsch, Andrea
Liebeswar, Claudia
Bartok, Larissa
Riesenfelder, Andreas
Rauscher, Monika
Year of Publication: 
2016
Series/Report no.: 
AMS report 118
Abstract: 
[Einleitung] Seit zehn Jahren bietet move-ment im Auftrag des AMS Beratung und Betreuung für arbeitsuchende Personen an. Der Schwerpunkt liegt in der Unterstützung arbeitsuchender Personen 45+ mit Integrationshemmnissen, es werden jedoch auch Projekte für Kurz- und Langzeitarbeitslose unterschiedlichen Alters durchgeführt. Im Jahre 2005 arbeitete move-ment in Kooperation mit Prof. Dr. Juhani Ilmarinen, Prof. Dr. Rainer Tielsch (Bergische Universität Wuppertal), Prof. Dr. med. Dipl.-Soz.Thomas Elkeles, Dr. Peter Kuhnert, Mag.a Bettina Hooshmandi-Robia und Mag.a Monika Rauscher (move-ment) an der Entwicklung eines Instrumentes zur Messung der Beschäftigungsfähigkeit. 2008 wurde anhand der wissenschaftlichen Vorarbeiten im Rahmen eines Projektes von move-ment die Testbatterie "Beschäftigungspotenzial" für arbeitslose Personen fertiggestellt. Seither befindet sich das Instrument in Verwendung und hat sich in der Praxis als wertvolles Beratungstool bewährt. Nun stellt sich die Frage der testtheoretischen Güte des Instrumentes und, damit verbunden, der Notwendigkeit und Richtung seiner Weiterentwicklung, um letztlich einen erweiterten Einsatz im Rahmen von AMS-finanzierten Projekten anzuleiten. Die zentrale Frage für die AnwenderInnen ist, ob das Instrument tatsächlich jenes psychische Merkmal misst, welches es zu messen behauptet. [...]
ISBN: 
978-3-85495-594-4
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.