Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/156222
Authors: 
Conrad, Alexander
Hoffmann, Alexander
Neuberger, Doris
Year of Publication: 
2017
Series/Report no.: 
Thünen-Series of Applied Economic Theory 149
Abstract: 
Der Beitrag untersucht den physischen und digitalen Zugang zu Finanzdienstleistungen der öffentlich-rechtlichen Sparkassen in Deutschland, um zu beurteilen, ob die durch den Filialrückbau bewirkte reduzierte Präsenz in der Fläche durch digitale Angebote kompensiert werden kann. Die physische Erreichbarkeit wird auf der Ebene der Geschäftsgebiete anhand von Merkmalen der Topographie, Siedlungs- und Altersstruktur sowie der altersabhängigen Verkehrsmittelwahl gemessen. Die digitale Erreichbarkeit wird an der Breitbandgeschwindigkeit des Internets gemessen. Eine Gegenüberstellung beider Maßstäbe für den Zugang zu Finanzdienstleistungen zeigt, dass insbesondere Einwohner dünn besiedelter ländlicher Regionen sowohl einen vergleichsweise schlechten physischen als auch einen unterdurchschnittlichen digitalen Zugang haben. Diese regionale Kluft wird weiter zunehmen, da in diesen Regionen die Bevölkerung in den nächsten Jahren überdurchschnittlich altern und schrumpfen wird, so dass vor allem dort weitere Filialschließungen anstehen.
Abstract (Translated): 
This paper explores the physical and digital accessibility of financial services at public savings banks in Germany to assess whether the reduced regional presence due to branch closures can be compensated by digital offerings. To measure physical accessibility at the business area level we use variables of topography, settlement structure, age structure and age-dependent choice as regards means of transport. Digital accessibility is measured by broadband internet access. Comparing both measures of access to financial services shows that in particular inhabitants of sparsely populated rural regions have both a relatively poor physical and a below average digital access. This regional divide is likely to increase in the future, since further branch closures are lying ahead in particular in rural regions where population decline and ageing will be above average in the next years.
Subjects: 
Demografischer Wandel
Digitalisierung
Online-Banking
Sparkassen
öffentlicher Auftrag
Regionalwirtschaft
Zugang zu Finanzdienstleistungen
JEL: 
G2
L1
L3
M1
O3
R4
R5
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
543.08 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.