Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/155701
Authors: 
Dilger, Alexander
Müller, Julia
Müller, Michael
Year of Publication: 
2017
Series/Report no.: 
Diskussionspapier des Instituts für Organisationsökonomik 2/2017
Abstract: 
Trust is an important driver of economic transactions, but how do people decide whom to trust? We conduct an experiment to investigate whether people are able to predict trustworthiness by judging the face of a stranger. The behavior of the second player in the Trust Game is used as a measure of trustworthiness. Other subjects assess the trustworthiness of the second players of the Trust Game in the second stage using standardized photos of their faces. We find no significant interrelation in our statistical estimations between trustworthiness ratings and the behavior of the examined players. Surprisingly, players that were rated as more attractive sent back significantly less in the Trust Game.
Abstract (Translated): 
Vertrauen ist eine treibende Kraft ökonomischer Transaktionen, aber wie entscheiden Personen, wem sie vertrauen? Wir führen ein Experiment durch, um zu untersuchen, ob Menschen dazu in der Lage sind, die Vertrauenswürdigkeit eines Fremden anhand dessen Gesichts einzuschätzen. Das Verhalten des zweiten Spielers im Vertrauensspiel wird als Maß für die Vertrauenswürdigkeit verwendet. Andere Personen bewerten in der zweiten Phase des Experimentes die Vertrauenswürdigkeit des zweiten Spielers anhand von standardisierten Gesichtsfotos. Wir finden in unseren statistischen Schätzungen keinen signifikanten Zusammenhang zwischen der eingeschätzten Vertrauenswürdigkeit und dem Verhalten der untersuchten Spieler. Überraschenderweise schickten jedoch als attraktiver bewertete Spieler geringere Beträge im Vertrauensspiel an den ersten Spieler zurück.
JEL: 
C72
C91
D03
D81
J71
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
271.94 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.