Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/152161
Authors: 
Dreger, Christian
Kholodilin, Konstantin A.
Year of Publication: 
2011
Citation: 
[Journal:] DIW Wochenbericht [ISSN:] 1860-8787 [Volume:] 78 [Year:] 2011 [Issue:] 28 [Pages:] 3-8
Abstract: 
Mehr als die Hälfte des Bruttoinlandsprodukts im Euroraum wird für den privaten Verbrauch verwendet. Daher kommt der Genauigkeit von Konsumprognosen eine besondere Bedeutung zu. Da der Konsum maßgeblich von den Stimmungen der Akteure beeinflusst wird, weist die Europäische Kommission monatlich das Konsumentenvertrauen aus. Allerdings ist die Prognosequalität dieses Indikators leider nur gering. Im Folgenden wird daher ein Frühindikator für die Konsumausgaben der privaten Haushalte vorgestellt, der die dem Konsumentenvertrauen zugrunde liegenden Informationen besser nutzt. Damit kann die Genauigkeit der Prognose für den privaten Konsum im Euroraum erheblich gesteigert werden.
Subjects: 
Consumer confidence
nowcasting
mixed frequency data
JEL: 
E21
C22
E32
Document Type: 
Article
Social Media Mentions:

Files in This Item:
File
Size
155.53 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.