Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/151926
Authors: 
Blazejczak, Jürgen
Edler, Dietmar
Year of Publication: 
2010
Citation: 
[Journal:] DIW Wochenbericht [ISSN:] 1860-8787 [Volume:] 77 [Year:] 2010 [Issue:] 10 [Pages:] 2-9
Abstract: 
Unternehmen und Staat setzen erhebliche Ressourcen für den Umweltschutz ein. Dies spiegelt sich in der Entwicklung der Zahl der Beschäftigten, die direkt und indirekt für den Umweltschutz tätig sind. Im Jahr 2006 arbeiteten mit knapp 1,8 Millionen Personen rund 4,5 Prozent aller Erwerbstätigen für den Umweltschutz. 2002 waren es noch knapp 1,5 Millionen. Ein erheblicher Teil dieses Zuwachses ist dem Ausbau erneuerbarer Energien zuzurechnen. In der aktuellen Wirtschaftskrise trägt der Umweltschutz zur Stabilisierung der Beschäftigung bei. Mittel- und langfristig zeichnen sich auf den Exportmärkten ein starkes Wachstum und ein zunehmendes Beschäftigungspotential ab.
Subjects: 
Environmental Protection Activities
Environmental Employment
JEL: 
Q52
C67
C82
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size
288.71 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.