Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/151605
Authors: 
Dreger, Christian
Kooths, Stefan
Year of Publication: 
2008
Citation: 
[Journal:] DIW Wochenbericht [ISSN:] 1860-8787 [Volume:] 75 [Year:] 2008 [Issue:] 20 [Pages:] 266-271
Abstract: 
Von der Preisentwicklung geht derzeit ein erhebliches Risiko für die weitere wirtschaftliche Entwicklung aus. Die Teuerungen bei Lebensmitteln und Energie haben die Kaufkraft der Arbeitnehmer reduziert und dämpfen auf diese Weise die Erholung des privaten Verbrauchs, auf der die konjunkturellen Perspektiven in diesem und im nächsten Jahr beruhen. In der aktuellen Entwicklung der Verbraucherpreise schlagen sich immer noch frühere Preisschocks, vor allem im Energiebereich, nieder, da sich die Überwälzung zum Endverbraucher nur allmählich vollzieht. Mit der fortschreitenden Verarbeitung dieser Schocks dürfte sich die Inflationsrate im weiteren Verlauf wieder zurückbilden. Während in diesem Jahr noch mit Preissteigerungen um 2,6 Prozent zu rechnen ist, dürfte die Teuerung 2009 wieder auf Raten um zwei Prozent sinken. Trotz dieses Rückgangs bleibt die Inflation auch längerfristig über dem Durchschnitt der letzten 15 Jahre von ungefähr 1,5 Prozent. Die Erhöhung der Lebenshaltungskosten dürfte sich für die unterschiedlichen Einkommensklassen trotz abweichender Konsumgewohnheiten mehr oder weniger ähnlich entwickeln. Bezieher niedriger Einkommen müssen sich aber in diesem Jahr auf eine leicht überdurchschnittliche Inflationsrate einstellen, da bei ihnen der Anteil der Produkte mit starker Preissteigerung an den Gesamtausgaben relativ hoch ist. Einzelne Haushaltstypen (Alleinstehende, Alleinerziehende und Familien mit mehreren Kindern) werden von der zu erwartenden Teuerung weitgehend in gleicher Weise betroffen sein.
Subjects: 
Consumer prices
Purchasing power
Forecasting
JEL: 
E31
D31
E27
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size
421.15 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.