Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/151551
Authors: 
von Rosenbladt, Bernhard
Schupp, Jürgen
Wagner, Gert G.
Year of Publication: 
2007
Citation: 
[Journal:] DIW Wochenbericht [ISSN:] 1860-8787 [Volume:] 74 [Year:] 2007 [Issue:] 45 [Pages:] 673-677
Abstract: 
Die "Technikakzeptanz" der Bevölkerung ist seit den 70er Jahren immer wieder Gegenstand von Umfragen. Dabei geht es vor allem um kontrovers diskutierte gesellschaftliche Konsequenzen der Kernenergie, der Informations- und Kommunikationstechniken und der Gentechnik. Heute ist es neben der Biotechnologie zunehmend die Nanotechnologie, die im Hinblick auf ihr wirtschaftliches Zukunftspotential, aber auch ihre möglichen Risiken ins Blickfeld rückt. Nach einer Sondererhebung im Rahmen des Sozio-oekonomischen Panels (SOEP) hat etwa die Hälfte der Befragten von dem Begriff "Nanotechnologie" schon etwas gehört. Insgesamt kann sich allerdings nur ein Fünftel der Befragten etwas Konkretes darunter vorstellen. Nur jeder sechste Befragte gibt an, dass er Produkte der Nanotechnologie kennt.
Subjects: 
Nanotechnology
SOEP
JEL: 
A14
D84
Z13
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size
321.18 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.