Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/151414
Authors: 
Kloas, Jutta
Kuhfeld, Hartmut
Year of Publication: 
2005
Citation: 
[Journal:] DIW Wochenbericht [ISSN:] 1860-8787 [Volume:] 72 [Year:] 2005 [Issue:] 48 [Pages:] 727-734
Abstract: 
Im Jahre 2003 legte jeder Deutsche durchschnittlich 13 500 Kilometer zurück,1 durchquerte rechnerisch also zwölfmal Deutschland von Flensburg bis Berchtesgaden. 1976, als in Westdeutschland die erste umfassende Verkehrserhebung durchgeführt wurde, waren es nur 9 850 Kilometer. Die durchschnittliche tägliche Verkehrsbeteiligung nahm von 70 auf 80 Minuten, also deutlich weniger zu. Die durchschnittliche Wegelänge stieg von 8,7 auf 11 Kilometer. Die Zunahme der Motorisierung sowie die Entwicklung der Siedlungsstruktur und anderer Einflussgrößen haben also vor allem eine Erweiterung des Aktionsradius der Personen bewirkt.
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size
175.45 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.