Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/151308
Authors: 
Lucke, Dorothea
Year of Publication: 
2004
Citation: 
[Journal:] DIW Wochenbericht [ISSN:] 1860-8787 [Volume:] 71 [Year:] 2004 [Issue:] 25 [Pages:] 357-366
Abstract: 
Die Industrieproduktion (produzierendes Gewerbe ohne Baugewerbe) wird im laufenden Jahr mit einem realen Zuwachs von 1,6 % stärker als im Vorjahr expandieren. Allerdings war der Einstieg in das Jahr 2004 schwach: Im ersten Quartal hat die Industrieproduktion nur um 0,3 % gegenüber dem Vorquartal zugelegt, während sie noch im vierten Quartal 2003 um 2,1 % gewachsen war. Diese unstete, wenn auch aufwärts gerichtete Entwicklung drückt aus, dass die Unternehmen zwar mit einem Aufschwung rechnen, aber Vorbehalte hinsichtlich seiner Stärke und Breite haben. Dämpfend wirken die schwache inländische Nachfrage und die sehr hohen und teilweise noch steigenden Rohstoffpreise.
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size
187.38 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.