Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/149906
Authors: 
Fitzner, Jens
Schmidt, Holger J.
Year of Publication: 
2016
Series/Report no.: 
Wissenschaftliche Schriften des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften, Hochschule Koblenz - University of Applied Sciences 22-2016
Abstract: 
Der Verkehrssektor hat einen neuen und zukunftsorientieren Markt: Fernbuslinien sind eine günstige Alternative zu den etablierten Verkehrsträgern. Ihre rasante Entwicklung mit einer sehr heterogenen Anbieterstruktur - vom Großkonzern zum Startup-Unternehmen - sind Anlass genug für eine wissenschaftliche Betrachtung. Dabei ist es für die Betreiber von Fernbuslinien vor dem Hintergrund des stetigen Marktwachstums und des damit einhergehenden zunehmenden Wettbewerbsdrucks von zentraler Bedeutung, die Präferenzen der Kunden nicht nur oberflächlich, sondern in Detail zu kennen. Doch was genau wollen die Kunden? Sind es wirklich nur niedrige Preise, die Fernbusreisen attraktiv machen, oder sind auch andere Kriterien relevant? Welches Gewicht ist diesen Kriterien beizumessen? Welche Präferenzen haben die Nachfrager, wie soll das Erlebnis "Fernbusreise" ausgestaltet sein? In der hier vorgestellten empirischen Untersuchung, die mit Hilfe der Conjoint-Analyse durchgeführt wurde, werden Produktpräferenzen potenzieller Kunden aufgezeigt und erste Empfehlungen für das Marketing von Fernbuslinien aufgezeigt.
Creative Commons License: 
http://creativecommons.org/licenses/by-nd/3.0/de/
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.