Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/149104
Authors: 
Weerth, Carsten
Year of Publication: 
2006
Citation: 
[Journal:] AW-Prax [ISSN:] 0947-3017 [Volume:] 12/2016 [Issue:] [Pages:] 499-504
Abstract: 
Das Übereinkommen des „Harmonisierten Systems zur Bezeichnung und Codierung der Waren” (auch „Harmonisiertes System“ genannt, abgekürzt HS) wurde mit Wirkung vom 1. Januar 1988 in Kraft gesetzt und wird inzwischen in mehr als 190 Staaten, Gebieten und Wirtschaftssystemen angewendet. Damit werden über 98 Prozent der grenzüberschreitend gehandelten Güter mit der HS-Nomenklatur klassifiziert. Um eine einheitliche Anwendung der HS-Nomenklatur zu gewährleisten und den neuen Entwicklungen des Welthandels Rechnung zu tragen, wird sie regelmäßig überarbeitet und angepasst. Dieser Beitrag erläutert die Fassung der HS-Nomenklatur, die mit Wirkung des 1. Januar 2007 das HS 2002 ablöst.
Subjects: 
Zollrecht
Customs Law
Zolltarif
World Customs Organization
International Law
Customs Classification
JEL: 
K33
K34
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.