Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/148582
Authors: 
Seibold, Bettina
Schwarz-Kocher, Martin
Salm, Rainer
Year of Publication: 
2016
Series/Report no.: 
Study der Hans-Böckler-Stiftung 340
Abstract: 
Im Rahmen unterschiedlichster Reorganisationsprojekte verbreiten sich ganzheitliche Produktionssysteme (GPS) und Lean-Konzepte in Unternehmen. In den letzten Jahren erfolgte vermehrt die Übertragung der Lean-Ansätze auf indirekte Bereiche von Unternehmen, auf Dienstleistungsunternehmen und den öffentlichen Sektor. Es besteht die Gefahr, dass sich die Arbeitsbedingungen der Beschäftigten verschlechtern - wenn sich Betriebsräte nicht um die Einführung und Umsetzung kümmern.Die vorliegende Auswertung von Betriebs- und Dienstvereinbarungen zeigt die Spannweite der zu regelnden Themen, Spielräume für Betriebsräte und Beschäftigte sowie zwingend zu berücksichtigende Aspekte bei der arbeitsorientierten Gestaltung von GPS und Lean-Konzepten. Fünf betriebliche Fallstudien zeigen neue Herangehensweisen von Betriebsräten. Die so entstandenen Vereinbarungen gehen über das Formulieren von Abwehr- und Schutzrechten hinaus: Sie bieten die Chance dafür, Veränderungsprozesse arbeitsorientiert und praxisnah zu gestalten.
ISBN: 
978-3-86593-248-8
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size
845.61 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.